Planspiel Börse 2017


Planspiel Börse 2017

  1. Platz im Nachhaltigkeitswettbewerb für die Schüler der Max-Planck-Realschule

 

Die Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen wurden im Rahmen des Politikunterrichts auf das Planspiel „Börse“ vorbereitet, welches von der Sparkasse europaweit durchgeführt wurde. Das Aktiensystem, sämtliche Fachbegriffe und die Abläufe an der Börse wurden erläutert und durch Beispiele verfestigt. In Gruppen bekamen die Jugendlichen den Zugangscode für das eigene Depot, das sie innerhalb einer bestimmten Frist freischalten mussten, weil sonst die Disqualifikation drohte.

An dem Planspiel „Börse“ konnte man per App teilnehmen und die Transaktionen verfolgen. Mit dem virtuellen Kapital, das man online zur Verfügung gestellt bekam, sollte versucht werden, innerhalb von zehn Wochen den Gesamtwert des Depots zu erhöhen oder die eigene Nachhaltigkeit zu verbessern, indem man Aktien verkaufte und kaufte. Hierfür wurden Kurse realer Börsenplätze benutzt. Auf diese spielerische Art konnten die Schülerinnen und Schüler ihr Börsenwissen vertiefen und die im Unterricht erworbenen Kenntnisse mit großem Spaß anwenden. Dabei ging es aber nicht ausschließlich um Gewinnmaximierung, sondern auch um die Erträge aus nachhaltigen Geldanlagen. Nebenbei wurden auch Teamfähigkeit, Organisationstalent sowie der Umgang mit Geld gefördert.

Die Siegerehrung fand in einem Kino statt. Die teilnehmenden Schüler fanden sich im Kinosaal ein, wurden einzeln aufgerufen, bekamen die Siegerurkunden und die Geldprämien überreicht. Vier Schüler aus der Klasse 10d der Max-Plank-Realschule belegten den 4. Platz im Nachhaltigkeitswettbewerb und gewannen einen Geldpreis im Wert von 200 EUR.
Im Anschluss an die Siegerehrung durften alle den neuen „Star Wars“-Film schauen.