Erasmus

Erasmus- Treffen in Polen: ÔÇťRenewable future ÔÇô clean energy for happy generationsÔÇť

In der Woche vom 02.04.2017 bis zum 8.04.2017 nahmen drei Lehrer der Max-Planck-Realschule an einem internationalen Lehrer-Treffen im Rahmen des europ├Ąischen Erasmus+ Programms in Polen teil. Frau Albrecht, Herr Malewski und Frau Sa├čnick arbeiteten gemeinsam mit Lehrern aus Polen, Litauen, der T├╝rkei und Spanien an Experimenten und Unterrichtsentw├╝rfen zum Thema Erneuerbare Energien. In den F├Ąchern Technik und Physik sind die erneuerbare Energien bereits fest im Lehrplan der Max-Plan-Realschule verankert. Nun sollen aber vor allem neue Experimente das technische Verst├Ąndnis von Wasser- Wind- und Solarenergie verbessern. Auf der projekteigenen Webseite kann sich jeder ├╝ber die Entwicklung des Erasmus+ Projektes ÔÇ×Renewable future ÔÇô clean energy for happy generationsÔÇť informieren:

http://erasmusplus2016.weebly.com/

Wer m├Âchte mit auf eine europ├Ąische Projektfahrt nach M├╝nchen?

Spannend wird das Thema erneuerbare Energien auch, wenn im Schuljahr 2017/18 Lehrer und Sch├╝ler aus Litauen und Polen sowie aus Spanien und der T├╝rkei an die Max-Planck-Realschule kommen und mit den Sch├╝lern und Sch├╝lerinnen der 9./10. Jahrgangsstufe auf Englisch ├╝ber erneuerbare Energien diskutieren.

F├╝r diese Projektwoche suchen wir Eltern und Sch├╝ler/ Sch├╝lerinnen der zuk├╝nftigen 9. Und 10. Klassen, die unsere G├Ąste aus Litauen, Polen, Spanien oder der T├╝rkei vom 17.09.2017 bis zum 19.09.2017 aufnehmen k├Ânnen. Am Montag und Dienstag werden die Sch├╝ler mit ihren G├Ąsten gemeinsam an Projekten in der Schule teilnehmen. Ab Mittwoch den 20.09.2017 fahren wir dann gemeinsam f├╝r drei Tage nach M├╝nchen und werden im Deutschen Museum die Ausstellung ÔÇ×energie.wendenÔÇť besuchen. Die Kosten f├╝r die Fahrt nach M├╝nchen werden vom Erasmus-Projekt ├╝bernommen. Wer einen Sch├╝ler aufnehmen kann und mit nach M├╝nchen reisen m├Âchte, meldet sich bitte bei Frau Sa├čnick oder im Sekretariat.