Projekt Altenpflegeheim Am Diek

Die Pandemie hat nicht nur unseren SchĂŒlern und SchĂŒlerinnen einiges abverlangt, sondern auch den vielen anderen Menschen in unser Stadt und ĂŒberall auf der Welt.

Der Blick ĂŒber den Tellerrand ist genau in solchen Situationen wichtig. Das haben wir zum Anlass genommen, um mit den SchĂŒlerinnen und SchĂŒlern darĂŒber nachzudenken, wie es beispielsweise den Menschen ergangen ist, die nicht in ihren eigenen vier WĂ€nden, mitten in ihrer großen Familie verweilen konnten und die Zeit in Isolation und recht einsam erleben mussten.

Da kam uns die Idee, den Bewohnerinnen und Bewohnern der Altenpflegeeinrichtung am Diek eine kleine Freude zu machen, um ihnen zu zeigen, dass sie in diesen Zeiten nicht in Vergessenheit geraten.

So wurde in den Freiarbeitsstunden ordentlich gebastelt und gewerkelt. Dabei entstanden kleine Schutzengel, Postkarten, Bilderrahmen aus Servietten, WortrÀtsel und Schmetterlinge zur Dekoration.

Es fĂŒllte sich ein großer blumiger Korb mit vielen bunten Überraschungen, der heute von Frau Schlupp und Frau Schillings  an die Heimleitung ĂŒbergeben wurde.

Die Freude war groß und wir hoffen, dass wir im nĂ€chsten Schuljahr, wĂ€hrend entspannterer Zeiten, auf die eine oder andere Weise, wieder mit den Seniorinnen und Senioren am Diek in Kontakt treten können.